Ausflugstipp: Geisskopf im Bayerischen Wald im Sommer

Viele kennen den Geisskopf im Bayerischen Wald als Skiregion. Aber auch im Sommer ist dort einiges geboten. Ich war letztes Wochenende wieder mal zu Besuch am Geisskopf.

Der Geißkopf ist ein 1097 m hoher Berg in der Nähe von Bischofsmais im Bayerischen Wald. Sommer wie Winter ist er als Sport- und Naherholungsgebiet sehr beliebt. Während im Winter das Skifahren auf einer der neun Abfahrten oder der Rodelstrecke im Vordergrund steht, zieht es im Sommer viele Wanderer in die Region.
Kein Wunder, denn hier ist es wirklich sehr schön. Eine Sesselbahn und mehrere Skischlepplifte sind vorhanden. Die Sesselbahn fährt auch im Sommer.

Ausblick über die Landschaft
Ausblick über die Landschaft

Rund um den Geisskopf gibt es viele Wanderwege. Man muss kein großer Sportler sein, um auf den Wegen mithalten zu können. Gutes Schuhwerk empfehle ich aber trotzdem jeden. Viele Wege führen durch den Wald und während die Schotterwege auch mit Alltagsschuhen gut begehbar sind, so „queren“ auf den Waldwegen schon gerne mal Baumwurzeln den Weg.

Weiterlesen …Ausflugstipp: Geisskopf im Bayerischen Wald im Sommer

Nationalpark Bayerischer Wald

Der Nationalpark Bayerischer Wald wurde als erster Nationalpark Deutschlands im Jahre 1970 ins Leben gerufen. Er befindet sich in den Landkreisen Freyung-Grafenau und Regen und erstreckt sich über eine Fläche von über 24.000 Hektar. Rauhe Böden und eine urwüchsige Landschaft bieten vielen Arten Schutz und Zuflucht.

Weiterlesen …Nationalpark Bayerischer Wald